Das Scherben-Jahr

Misha Schoeneberg

1981 – 1985

Nach seiner Zeit „als letzter Hippie Europas“ in Goa, Indien, stieß Misha 1981 zu der in Nordfriesland lebenden Musik-Kommune Ton Steine Scherben. Mit Claudia Roth übernahm er das Tour-Management und war als Bühnen- & Licht-Designer tätig. Für das letzte Album »Scherben« sowie die ersten drei von Rio schrieb er Texte.

Außerdem veröffentlichte er als Solo-Künstler das letzte Album der David Volksmund Produktion »Sternschnuppen«, Rockpoesie in Deutsch, produziert von Rio Reiser, der sein Lebensgefährte wurde.
Am 9. November 1989 verließ Schoeneberg den Kommunehof Fresenhagen.

Quelle: Wikipedia

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.