Veranstaltungen

Do, 24. Sep || 19:30 Uhr

Neustadt Art Festival 2020

Das Neustadt Art Festival entdeckt vom 25. bis 27. September unbekannte und vergessene Räume für Kunst, Musik, Kultur und Diskussionen. Dabei werden diese Orte von Neustädterinnen und Neustädtern aufbereitet und bespielt. Als kostenfreies Festival bietet es allen Menschen den Genuss unentdeckter Momente und schöner Einzigartigkeit.

Über 100 Veranstaltungen an 29 Orten trotzen Corona und bringen Ausstellungen, Lesungen und Musik in diese kulturarme Zeit. Das gesamte Programm ist unter neustadt-art-festival.de zu finden und in unserer App unter naf.li/app.

||
So, 27. Sep || 16:00 Uhr
Blaue Fabrik Corona Konzerte, Konzert

Crime Jazz Orchestra

Konstantin “Koi” Jahn: Saxophon, Komposition
Jochen “Jo” Aldinger: Klavier, Synthesizer, Komposition
Michal Skulski: Saxophon, Flöte
Tomasz Skulski: Saxophon, Flöte
Christoph Hermann: Posaune
Jörg Ritter: Percussion
Enno Lange: Schlagzeug
Arne Rudiger: Bass
Dietrich Zöllner: Cello

»Diese Mini-Big Band aus Dresden macht in 13 Stücken alles klar, und danach gibt‘s in den Gehörgängen keine Fremdspuren mehr – nur noch Crime Jazz Orchestra (Komposition: Konstantin Jahn & Konstantin Svechtarov). Und da sind sie dann, die ”Monster Attack“ als 100% klischeefreie Edelkrimi-Musik, das kraft- und sympathiestrotzende ”Shoot the Dog“, der Kater im ”Kalten Entzug“ oder die ehrenwerte Beerdigung in ”Forced to Watch“. ”Conspiracy“ spendiert ein zehnminütiges Cello-Feature der Edelklasse; und das ”Blutbad“ empfiehlt sich für Crime-Jazz-Novizen; und am Ende heißt es: ”Helden sterben einsam“. Also garantiert fesselnde Jazz-Grüße aus dem schönen Elbe-Babylon.« (Big Band Records)

Blaue Fabrik || Eisenbahnstraße 1, 01097 Dresden
So, 27. Sep || 18:00 Uhr
Blaue Fabrik Corona Konzerte, Konzert

MEMONA – Afrobeat & Ethiojazz

Samuel Goitom: Gesang, Krar
Christian Stoltz: Gitarre
Max Wutzler: Bass
Tilman Köhler: Saxofon
Martin Schulze: Posaune
Arystan Petzold: Percussion, Trompete
Krishan Zeigner: Schlagzeug

“Memona” ist ein Seitentrieb des Banda Internationale Kollektivs mit dem Sänger und Krarspieler Samuel Goitom. Die Band widmet sich vor allem den eriträischen und äthiopischen Hits der letzten Jahrzehnte aber lässt sich auch gern vom Afrobeat Fela Kutis oder Don Cherrys Multikulti beeinflussen.

Blaue Fabrik || Eisenbahnstraße 1, 01097 Dresden
Do, 22. Okt || 19:30 Uhr
Akustikkollektiv, Konzert

Akustikkollektiv: Andi Valandi, The forgotten Tree, Tini Bot & Jan Kosyk

Nachdem das Akustikkollektiv coronakonform schon in der Wanne und der Chemiefabrik gastierte, freuen wir uns nun auf den Bärenzwinger. Es wird in jedem Fall persönlich, herzlich und vielleicht auch ein bisschen sexy. Macht Euch bereit!

Die Klampfen und Klaviere des Abends:

Bärenzwinger || Brühlscher Garten 1, 01067 Dresden

Filter

Zeitraum

von bis