Das Scherben-Jahr

Claudia Roth

Management, 1982-85

Ab 1982 war Claudia Managerin der Politrockband und lebte während dieser Zeit mit ihrem Freund, dem Keyboarder Martin Paul, und der Band in Fresenhagen. Sie hatte Rio Reiser über Hoffmanns Comic Teater bereits 1976 kennengelernt und hatte sich da schon für eine Selbstorganisation der Künstler stark gemacht. Ihr Kommentar zur Kommerzialisierung der unabhängigen Labels: “Das ist genauso, als wenn ein Jugendzentrum vor 14 Jahren für Unabhängigkeit oder Selbstverwaltung gekämpft hat und jetzt einfach diejenigen Kinder und Jugendlichen, die jetzt da sind, den Gedanken nicht nachvollziehen können und auch nicht daran hängen. Für viele spielt es keine Rolle mehr, ob ein bestimmtes Produkt bei David Volksmund erscheint oder ob es bei der CBS rauskommt. Die EMI-Musikant oder sonstwelche Dehms haben ja auch viel dafür getan, den Alternativmarkt zu erobern. Zugegeben: Sehr geschickt. Und da sind wir dann eher die Blöden. Das erleben wir z.B. auch, wenn wir für die Grünen spielen oder für die Friedensbewegung in Bonn. Da machen nicht einmal die Veranstalter einen Unterschied. Nicht mal solche Leute, von denen du erwarten könntest, daß sie aufgeklärt sind, begreifen, welche Unterschiede es gibt. Oder daß die ganze Alternativszene, die ganze Friedensbewegung in der Zwischenzeit ein Markt geworden ist. Ein ziemlich hefitger Markt sogar.”

Quellen
WIkipedia
Ton Steine Scherben – Geschichten Noten Texte und Fotos aus 15 Jahren
© 2007 David Volksmund Verlag und Produktion, 25917 Fresenhagen, 3. Auflage, S. 156

Grafik
Ton Steine Scherben – Geschichten Noten Texte und Fotos aus 15 Jahren
Foto: Loretta Walz
© 2007 David Volksmund Verlag und Produktion, 25917 Fresenhagen, 3. Auflage, S. 155

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.